Jean-Philip- ein Franzose zum Verlieben

 

 

 

Jean- Philip- charmanter Franzose

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. 2015

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe 72 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter:  freundlich, sozial, verschmust, verspielt, kinderlieb

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Update Jean-Philip, 28.04.18:
Jean-Philip wurde am Montag, den 23.04.2018, negativ auf Giardien getestet und durfte am Dienstag in die Pflegestelle übersiedeln. Dort warteten zwei Hunde auf ihn (ein älterer Beagle-Rüde und eine junge Airdale Terrier Dame, so wie ein Kind im Grundschulalter.
Erste Eindrücke die wir von der PS berichten können:
Jean-Philip:
- ist ein unglaublich lieber und verschmuster Hund;
- wurde offensichtlich schwer geschlagen, denn er hat Angst vor allem vor Männern
- hat Angst vor der Dunkelheit und wenn es dunkel ist, zuckt er buchstäblich bei jedem Geräusch zusammen oder springt verschreckt auf;
- liebt alle Hunde, egal ob gross oder klein, männlich oder weiblich;
- diese Liebe kann einzig durch das Vorhandensein von Futter in Sekunden vergessen sein, denn er teilt mit niemandem sein Futter. Er hat offensichtlich lange Zeit Hunger gelitten und kann noch immer nicht verstehen, dass dieses Futter nicht sein letztes Mal ist;
- liebt Kinder;
- hat einen grossen Freitheitsdrang oder lieber gesagt einen für seine Rasse absolut natürlichen Drang zum Laufen;
- hat leider noch nicht verstanden, dass er nicht einfach pipi machen kann, wenn er gerade mal muss... Das ist eingentlich der einzige Minuspunkt, den wir Jean-Philip geben müssen. Aber wir sind überzeugt, dass er bald lernen wird, dass die Spaziergänge geregelt sind und er entsprechend auch mal eine Zeit lang aushalten muss.
- zieht zur Zeit noch sehr an der Leine, aber das liegt vor allem an dem Wunsch zu toben. Er ist wirklich wie ein gigantischer Welpe :-).
- gibt Laute von sich, die sehr spezifisch und typisch für seine Rasse sind :-)
Auf jeden Fall können wir schon jetzt sagen, dass Jean-Philip kein Hund ist, der mal so 2 Mal 20 Minuten draussen ist und dann in Hundekörbchen liegen wird.

Bald versuchen wir auch zu testen, wie er auf Katzen reagiert.

*Video unbedingt mit Ton schauen

April 2018:

Das ist die kurze Geschichte meiner Liebe auf den ersten Blick.

Ich sah sein Foto und wusste von diesem Moment an was passieren wird.
Ein Anruf, eine Freundin, Organisation und Logistik. Einige Tage später waren wir dort, im städtischen Tierheim Bogrov und liefen zu seinem Käfig. Innerlich zerbrach ich fast vor Angst, denn ich wollte unbedingt, dass er mir vertraut und versteht, dass der Verrat an ihm nun mehr Geschichte ist und ab jetzt eine wundervolle Zukunft auf ihn wartet.

Wir liefen zum Käfig und ich rief ihn bereits aus der Ferne. Und er stelle sich mit seinen riesigen Pfoten am Zaun auf und jaulte.

2 Minuten später zog er mich bereits über die Allee zwischen den Käfigen, schwang seine lange Rute und seine Ohren (ah, diese riesigen Schlappohren!) vor Freude durch die Luft und wir waren alle glücklich.
Jean-Philip, der Franzose, der einfach das Herz von Jedem stehlen wird, denn er ist einfach nicht zu beschreiben – lieb, charmant und überhaupt einfach nur toll!

Im Moment befindet sich Jean-Philip in der Klinik, wo er im Hotelteil untergebracht ist und Medikamente gegen Giardien bekommt. Alle anderen Tests, inkl. 4D sind negativ und auch seine Blutwerte, die in der Klinik untersucht wurden, zeigten gute Ergebnisse.

Jean-Philip hat das Glück, dass wir schnell eine Pflegestelle für ihn finden konnten, so dass er nach Beendigung der Medikation gegen Giardien nicht allein im Hotel weiter sein muss. Wenn alles gut läuft und er sich mit der Truppe versteht, wird er zwei Hundekumpel haben und eine Pflegefamilie mit Pflegemama, die ganztags Zuhause ist, einem tollen Menschenkind und einem Pflegepapa.

Dort soll Jean-Philip sich wieder normal physisch und psychisch erholen und uns auch zeigen wie er sich in häuslicher Umgebung verhält – ob er jault, wenn er mal allein ist, wie er sich bei Spaziergängen an der Leine macht usw.

Er soll dort spielen, schlafen, fressen und geliebt werden.Leider ist die Pflegestelle nur bis Mitte Juni in Sofia, aber wir hoffen sehr, dass wir mit eurer Hilfe in der Zwischenzeit auch ein supertolles Für-Immer-Zuhause finden!

Ich habe mich vom ersten Blick an verliebt!
Und ihr?

Da kann man sich doch nur verlieren und diese tolle Seele mit nehmen wollen....

Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de