Jax- witziges Kerlchen

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. 2017

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 70 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter:aktiv, verspielt, witzig, übermütig, hundeverträglich

 

 

 

Update Jax, 24.11.2021:
Jax, unser Schönling und Prinz, genauso groß wie du, so dass er dir ganz bequem und ohne Mühe, das Gesicht abschleckern kann 😃 Für dieses Fotoshooting kehrte Jax auf die Wiese zurück, auf der er einst lebte.
Früher hatten die Leute Angst vor ihm, weil er Autos und Fahrrädern nachrannte und bellte, aber stets freundlich und fröhlich.
Er wollte so gerne mit jemandem spielen, dass er einfach jedem nachlief und hoffte, einer würde sich ihm zuwenden, ihm Aufmerksamkeit schenken, ihn streicheln oder gar mit ihm toben.
Leider ist seine XL-Pelzgröße für die meisten Menschen ein Problem. Und so dauerte es nicht lange, bis unser Lulatsch sich im Tierheim wiederfand. Vielleicht zu seinem Glück, denn dort stach er nicht nur wegen seiner Größe, sondern auch wegen seines super süßen Charakters hervor und erheischte so die Aufmerksamkeit einer Freiwilligen, die sich entschied ihm einen Pflegeplatz anzubieten. Jetzt lebt Jax in einer Wohnung, genießt die menschliche Gesellschaft und die Wanderungen in der Natur am Wochenende.
Jax hat solche Fortschritte gemacht! Autos und Fahrräder sind kein Problem mehr. Er ist immer noch ein wenig überrascht, wenn ein Fahrrad an ihm vorbeirauscht, aber er reagiert nicht mehr auf sie. An der Leine zieht er nicht und läuft immer artig bei seinem Pflegefrauchen. Wenn er frei läuft reagiert er sofort und kommt zurückgelaufen, wenn man ihn ruft.
Für andere Hunde interessiert sich Jax nicht so besonders. Wenn unkastrierte Rüden oder manche andere Rüden ihn provozieren wollen, grummelt er und zeigt, dass er Abstand möchte, aber das ist völlig normal.
Manchmal bekommt er seine lustigen 5 Minuten und flitzt einfach in großen Kreisen um seine Pflegemutter herum.
Fast jedes Wochenende geht Jax auf Wanderungen ins Gebirge. Er hat eine super Kondition und ist in einer wunderbaren körperlichen Verfassung. Nur weil er groß ist, heisst es nicht, dass er schnell aus der Puste kommt, nein, er kann jeden Gipfel erobern und wandert total gerne mit.
Unter der Woche arbeitet sein Frauchen von zu Hause aus und hat nicht die Möglichkeit, ihn auf lange Spaziergänge mitzunehmen. Aber Jax ist damit völlig in Ordnung. Die meiste Zeit, wenn sie zu Hause sind, schläft er oder chillt einfach.
Stubenrein ist er natürlich auch. Nur das Alleinebleiben können die beiden schlecht üben, weil ja Frauchen immer da ist.
Das müsstet ihr dann bitte dem ansonsten perfekten XL-Begleiter beibringen.
Also los, worauf wartet ihr noch? Bewerbt euch gerne bei uns!
Ein Team, wenn es um Leckerchen geht ;-)
Ein Team, wenn es um Leckerchen geht ;-)

Update Jax, 23.05.2021:

Unser Riesenbaby Jax schickt uns neue Bilder von seiner Pflegestelle.

Es gibt in seinem Verhalten eigentlich kaum Neues zu berichten. Er zeigt sich als sehr problemloser Zeitgenosse, lediglich seine Angst vor Fahrrädern ist geblieben. Neulich lief er an einer Schule vorbei und plötzlich standen 5 Kinder um ihn herum und streichelten ihn von allen Seiten. Das hat er ohne mit der Wimper zu zucken über sich ergehen lassen und auch wenn er auf Fremde trifft, legt er sich erst einmal auf den Rücken und lässt sich den Bauch kraulen.

 

Zuhause liegt er entspannt auf seinem Bett, bellt so gut wie nie und schläft die meiste Zeit. Er geht viel auf Wanderschaft und in seinem Neuen Zuhause wäre es wichtig, dass seine Spaziergänge sich nicht auf den örtlichen Hundeplatz beschränken.

Nach wie vor suchen wir das perfekte Zuhause für Jax, das sich nicht von seiner Größe abschrecken lässt.

Februar 2021:
Jax ist ein Glückspilz. Man kann wirklich sagen, dass einer von 500 Hunden vielleicht solches Glück haben wie Jax.
Sein Glück ist eine Ungarin, die in Bulgarien lebt und arbeitet und trotz ihres Schichtsystems ab und zu Sonntags ins Tierheim kommt. Da sie im Homeoffice arbeitet, entschied sie sich dafür, einem Hund die Chance zu geben, dem Tierheim zu entkommen.
Sie verliebte sich Hals über Kopf in einen unsere Giganten und taufte ihn Jax.
Jax lebte früher in dem Sofioter Stadtbezirk Mladost. Dort wuchs er als Welpe auf und wuchs und wuchs und wuchs.
Es kam was kommen musste, die Menschen hatten Angst vor seiner Größe, vermutlich auch vor seinem Jugendlichen Übermut und ließen ihn ins Tierheim bringen.
In häuslicher Umgebung gibt er sich sehr ruhig und entspannt. Es ist noch nicht ganz klar, ob er wirklich problemlos alleine bleiben kann, denn manchmal macht er garnichts, manchmal kommt seine Pflegemamma nach Hause und sieht hier und da einige merkwürdige Sachen, wie zum Beispiel ein angeknabberter Vorhang oder verschobene Möbelstücke.
Wenn sie ihn längere Zeit alleine lassen muss, kommt meist ein Hundesitter. Auch Bellen hört sie ihn so gut wie nie.
Jax läuft perfekt an der Leine und entfernt sich nie besonders weit von seiner Pflegemama.
Sie geht viel mit ihm wandern und er ist definitiv ein Hund, der viel und gern läuft.
Die Stadt und Straßenverkehr machen ihm nichts aus, nur vor Fahrrädern hat er große Angst. Er fährt problemlos im Auto mit, übergibt sich nicht und auch beim Tierarzt lässt er sämtliche Behandlungen brav über sich ergehen.
Glücklicherweise hat Jax einen negativen 4D Test und ist auch sonst rundum gesund.
Wer sich in diesen Riesenlulatsch verlieb, sollte Zeit für ihn haben und vor Allem einen aktiven Lebensstil haben.
Im Moment wird er überall mit hingenommen und ist somit an Abwechslung gewöhnt.

Wenn Sie dem schönen Jax ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.


Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen