Findus - tapferer Junge

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. 2020

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 61 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 52499 Baesweiler

Charakter: hundeverträglich, stadttauglich, freundlich, katzenverträglich

 

 

 

 

 

 

Update Findus, 15.01.2022:
Es ist kaum zu glauben, aber ihr seht hier tatsächlich Findus!
Der selbe Hund, den wir noch mit Trichter, geschorenem Fell und traurigem Blick in Erinnerung haben, ist plötzlich zu einem wunderschönen Junghund mutiert! Es ist jedoch nicht nur das nachgewachsene Fell oder der entfernte Trichter, Findus strahlt von innen heraus. Er hat so eine riesige Lebensfreude, er möchte scheinbar all das nachholen, was er in der Zeit seines Klinikaufenthalts versäumt hat.
Welches Leben er davor geführt hat, wissen wir nicht, da Findus damals gefunden wurde, mit einer schweren Kopfverletzung.
Doch das ist zum Glück alles überstanden und nun kann der Hübsche in eine wunderschöne Zukunft starten!
Das einzige, was ihm hierfür noch fehlt, ist ein tolles Zuhause bei aktiven Menschen.
Seine Pflegestelle sagt, er ist ein Traumhund, sehr lieb, verschmust, verspielt.
Auf fremde Menschen reagiert er offen, freundlich und genießt es, auch von ihnen gestreichelt zu werden. Seine Artgenossen findet Findus einfach nur toll und möchte auf Spaziergängen am liebsten jeden begrüßen. Ach, er läuft übrigens prima an der Leine, zeigt keinen Jagdtrieb und würde sich von seinen Zweibeinern sehr sehr lange Spaziergänge wünschen.
Im Auto mitfahren ist kein Problem, allerdings findet Findus vorbei fahrende Autos nicht so toll, das könnte vielleicht noch ein bisschen Training brauchen. 
Findus bleibt bereits einige Zeit alleine und ist stubenrein
Also, wenn du aktiv und unternehmungslustig bist, Spaß daran hast, mit deinem Hund gemeinsam spannende Dinge zu erleben wie zB Agility, Dummy Training usw. dann melde dich ganz schnell bei uns.
Und besuche diesen wunderschönen Jungspund in 52499 Baesweiler.

Dezember 2021:

Seitdem Findus auf der Straße gefunden und durch eine akute Kopfverletzung direkt in die Klinik gefahren und behandelt wurde, hat er sein Plätzchen in einer Bulgarischen Klinik.

 

Die Mitarbeiter führen ihn ein paar Mal am Tag spazieren, so dass er tatsächlich bereits stubenrein ist - denn er verrichtet seine Geschäfte nicht in der Box - doch ausreichen tut das für einen Hund seiner Größe und seines Alters natürlich nicht!

Während der Spaziergänge läuft er freudig an der Leine mit und man merkt, das er am liebsten länger unterwegs sein würde, doch zur Zeit sind die Spaziergänge noch zeitlich begrenzt. Umso schöner ist es, dass wir berichten können, das Findus ganz bald auf eine tolle Pflegestelle nach Berlin ziehen wird.

 

Wir werden also in den nächsten Wochen ausführlicher über ihn berichten und sind gespannt, wie sich dieser tolle Kerl entwickeln wird.


Wenn Sie dem schönen Findus ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.