Fighter - gibt die Hoffnung nicht auf

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. Juni 2019

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 50 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 34587 Felsberg

Charakter: schüchtern, verspielt, hundeverträglich

 

 

 

 

 

 

 

Update Fighter, 05.12.2021:
Schon länger hat man von Fighter nichts mehr gehört, dem kleinen bezaubernden Kämpfer. Heute ist es soweit.
Denn wir möchten Euch berichten, wie es ihm ergangen ist, seitdem er auf seiner neuen Pflegestelle in Hessen angekommen ist, so viel aber schon mal vorab, für eine Vermittlung ist es noch zu früh.
An einem Sonntag ist er also eingezogen.
Die ersten Tage waren etwas schwierig, so groß war seine Angst in der neuen Umgebung und vor den neuen Menschen.
Das tolle aber war, sein Pflegefrauchen war immer um ihn rum, ebenso der vorhandene Hund und so konnte der kleine Zottel gar nicht anders, als Vertrauen aufzubauen. Stellt Euch vor, er hat sich sogar mit der Katze angefreundet, nachdem sie ihm aber vorher klar gemacht hat, dass er sich ihr gegenüber benehmen muss 😉
Fighter lässt sich inszwischen anfassen, streicheln, er tobt mit dem anderen Hund und seinen Menschen im Garten und lässt sich auch von Besuchern nach einem kurzen vorsichtigen beschnuppern anfassen.
Heute ist er erstmalig eigenständig die offenen Treppen zum Garten runtergelaufen und später - nachdem er all seinen Mut zusammen nahm - vorsichtig die Treppen wieder raufgekommen.
LEINE, GESCHIRR, HALSBAND sind aber noch immer ein Problem für ihn.
Er geht noch nicht an der Leine und auch das Geschirr, das er trägt, akzeptiert er zwar, aber sobald man es berühren möchte, löst dies bei ihm die blanke Panik aus. Er fängt dann an, um sich zu schnappen. Warum das so ist, wissen wir nicht.
Daher steht vorerst auch nur der Garten zur Verfügung für die täglichen Geschäfte, das laufen und toben.
Ohne Druck, mit viel Verständnis, viel Geduld und einer großen Tüte Leckerlis sollte dies nach geraumer Zeit hoffentlich besser werden. Wir werden euch auf dem Laufenden halten.
September 2021:
Alles hat vor einem Jahr so super gepasst, Haus mit Garten, ein nettes Paar mit ganz viel Lust auf einen Hund und Hundeerfahrung, aber leider spielt das Leben plötzlich anders und man steht vor einem Scherbenhaufen, der Partner ist weg, man muss das Haus und den tollen Garten abgeben, womit wir bei Fighter angelangt wären.
Für Fighter ist der Garten seine Insel, im neuen Zuhause benötigt er ihn unbedingt, neben Menschen mit Hundeerfahrung und dem festen Willen, weiter an seiner Leinen- und Geschirraversion zu arbeiten.
Fighter hat in seinem jungen Leben bisher nicht viel kennengelernt. Im Tierheim in Bulgarien war er anfangs auch schwierig, hat sich aber dann an die Struktur und die Abläufe gewöhnt und konnte gut gehändelt werden.
Aber Fighter hat auch sehr viele tolle Seiten, er ist verschmust, er ist verspielt und ist mit anderen Hunden total verträglich.
MIt seinem Kumpel tobt er durch den Garten. Und er ist ein Augenschmaus ❤
Fighter nimmt auch sehr gerne Kontakt mit Fremden bzw Besuchern auf, wenn man einiges beachtet, manche Männer mag er eher nicht, aber dafür alle Frauen.
Seine große Baustelle ist die Angst vor dem Geschirr, er lässt sich zudem weder an den Pfoten anfassen noch am Hals, aber er lässt sich über den Kopf wuscheln und man kann mit einem Noppenhandschuh sein Rückenfell bürsten.
Wir suchen für den hübschen Wuschel Menschen, die sich auf das Abenteuer Hund mit kleinen "Macken" einlassen und mit ihm an seinen "Baustellen" weiterhin arbeiten und ihn niemals aufgeben werden.
Sehr gerne schon vorhandener Hund, bitte keine Kinder und Katzen.

Wenn Sie dem schönen Fighter ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.