Feri - aufgewecktes Kerlchen

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. 2019

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 60 cm

Aufenthaltsort:  38300 Wolfenbüttel

Charakter: aktiv, fröhlich, freundlich, aufmerksam, verspielt, zutraulich, hundeverträglich, katzenverträglich

 

 

 

 

 

 

Oktober 2021:
Feri hatte das Glück im Mai nach Deutschland zu kommen und dort in ein ruhiges Haus als Einzelprinz einzuziehen.
Er hat sich schnell einglebt. Allerdings war es auch schnell klar, dass die Adoptanten Hilfe brauchten durch einen Hundetrainer. Diesen haben Sie auch in Anspruch genommen und an Sachen wie, Leinenführigkeit, Gerätetraining (auch als Gruppentraining), Rückruf und Auto fahren gearbeitet. Das Gerätetraining bereitet ihm sehr viel Freude. Ebenso fährt er gerne im Auto mit. Leinenführigkeit klappt bisher nur in entspannten Situationen, in bekannten Umgebungen.
Leider pöbelt er an der Leine andere Hunde und Männer an. Dies hat sich in der Zeit erst entwickelt. Dennoch ist er hundeverträglich und spielt auch sehr gerne mit ihnen. Es darf also auch ein souveräner Ersthund vorhanden sein.
Feri liebt es zu spielen. Am liebsten Zerrspiele aber auch alles andere was mit einem Ball zu tun hat.
Sein Futter will er aktuell noch verteidigen. Er freut sich drauf, gestreichelt und bekuschelt zu werden.
Wie man sieht ist Feri ein Hund mit dem man noch etwas trainieren muss, aber mit Erfahrung und Geduld kriegt man das hin.
Er würde sich über ein kinderfreies zu Hause freuen, damit er erstmal in Ruhe lernen kann.

März 2021:

Als Feri noch klein und abgemagert war, fand ihn eine junge Tierärztin unter einer Brücke in einem Sofioter Stadtbezirk.

Natürlich ist so ein "Fund" leider keine Seltenheit und natürlich müssen gerade Tierärzte auch an viel Leid vorbeigehen.

Doch sie ging nicht vorbei und nahm ihn mit nach Hause, zu ihrer dreibeinigen Katze.

Das ging die ersten Wochen auch gut, aber je mehr sich Feri erholte, desto mehr wollte er spielen und desto aufgeweckter wurde er.

 

Spielopfer wurde dann auch die Katze, die aber eigentlich nur ihre Ruhe haben wollte.

Das Zusammenleben zwischen beiden gestaltete sich schwierig, einfach aufgrund der unterschiedlichen Befürfnisse beider Tiere. Auch ein Zuhause für Feri zu finden, gestaltete sich schwerer als gedacht. Es sind einfach zu viele in Not, zu viele Anzeigen, zu viele unseriöse Kandidaten, von allem zu viel, außer von einem warmen Sofa und liebevollen Hundeletern.

 

Nun lebt Feri im Garten des Großvaters, aber auch das sollte keine Dauerlösung sein.

Feri ist stadterprobt, ein toller Anfängerhund, er liebt spielen und lange Spaziergänge. Wer gibt ihm ein tolles Zuhause?


Wenn Sie dem schönen Feri ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.