Cappuccino- besonderes Kerlchen

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb. ca. 2016

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca.65 cm

Aufenthaltsort: 47665 Sonsbeck

Charakter: aktiv, verspielt, sozial, freundlich, verschmust

 

 

 

 

   *reserviert*

 

 

 

 

Update Cappuccino, 29.11.2020:
Es gibt Neuigkeiten von Cappuchinos Pflegestelle, die sich schweren Herzens entscheiden mussten, den hübschen Kerl doch nicht zu behalten. Warum man sich trotzdem nicht zieren sollte, sich auf ihn zu bewerben, lest ihr hier:
Seit 2 Wochen ist Cappuccino nun bei uns. Er ist ein so toller Hund, dass wir ihn am liebsten bei uns behalten würden.
Er ist unglaublich sanft, verschmust und liebevoll. Sanfter Riese trifft es ziemlich gut! In der kurzen Zeit wo er hier ist, haben wir jede Menge gute Seiten an ihm kennen lernen dürfen.
Auch wenn er ab und zu ziemlich stur sein kann, hat er super viel Spaß daran, neue Dinge zu lernen.
Er lässt sich schon ziemlich gut an der Leine führen und ist komplett stubenrein. Er ist total freundlich gegenüber Menschen, Kindern und anderen Hunden, denen er draußen begegnet. Seine ruhige, gemütliche, aber immer noch abenteuerlustige Art macht ihn zu einem besten Freund, Entdecker, Familienmitglied, Aufpasser und Kumpel zugleich.
Cappuccino gibt so viel Liebe und Freude. Wenn er seine Pfote vorsichtig auf uns legt um uns zum weiter schmusen zu animieren, schmilzt unser Herz dahin. Er ist verspielt, verschmust, freundlich und vorsichtig. Er ist alles was man sich von einem Hund wünscht.
Leider können unser Ersthund und Cappuchino im Haus nicht so gut zusammenleben. Die Eifersucht wurde einfach zu groß zwischen den beiden. Da das auch schon auf seiner vorherigen Pflegestelle passiert ist, empfehlen wir Cappuccino als Einzelhund zu halten. Er wird es genießen wenn die ganze Aufmerksamkeit nur ihm gilt.
Im Großen und Ganzen können wir nur sagen, dass Cappuccino ein so wundervoller und toller Hund ist, der es verdient hat ein Zuhause zu finden indem er endlich die Liebe bekommt die er verdient. Gebt ihm eine Chance.
Ihr werdet es nicht bereuen!

Anfang November 2020:

Am 6.11. war Cappucos großer Tag! Er kehrte dem Tierheim in Sofia für immer den Rücken und sollte auf eine Traumpflegestelle kommen! Das kam er auch, aber leider kam es anders als gedacht, denn der menschenbezogene Rüde versteht sich leider gar nicht mit dem vorhanden unkastrierten Schäfi. Mit dem kleineren kastrierten Rüden gibt es keine Probleme. Leider ist es aber dort nun zu hektisch mit den zwei rivalisierenden Hunden und sie müssen getrennt werden, was kein schöner Zustand für beide ist. Deswegen  suchen dringend einen neuen Platz für ihn, gerne eine Endstelle aber auch erstmal eine neue Pflegestelle wo er erstmal die anstrengende Fahrt verarbeiten kann, wäre super. 

Bisher können wir über ihn berichten, dass Autos- und Stadtsituationen ihm scheinbar schon bekannt sind, dass er sehr freundlich zu Menschen ist und auch nicht traurig über ein Einzelprinzdasein wäre, wobei er auch Hündinnen und kastrierten Rüden unproblematisch gegenüber war. Wer gibt ihm erstmal einen Notfallplatz? Schreibt uns gerne eine Mail!

Cappucinos erste Nacht im warmen Bett.
Cappucinos erste Nacht im warmen Bett.

Update Cappuccino, 20.01.2020:

Der energiegeladene junge Bursche wird wie die meisten Hunde, die länger im Tierheim sind,  langsam dick.

Was gibt es von einem Alltag der Tag ein, Tag aus gleich ist Neues zu berichten? Nichts.

Außer, dass er nach wie vor eine Familie sucht, die viel Zeit draußen verbringt und ihm zeigt wie schön es ist Abenteuer zu erleben.

Mai 2019:

In unserem Tierheim kennen mich alle.

Sie sagen zu mir, dass ich anders bin, irgendwie interessanter.

Das Schicksal hätte mich mit einer besonderen Färbung ausgestattet, die mir Glück bringen soll. Wo allerdings dieses Glück geblieben ist, verstehe ich nicht so ganz.

Wieviel Tage und Monate sind inzwischen verstrichen und ich bin immer noch hier.

Klar, ich habe einen tollen Namen bekommen: Cappuccino.

Wie viele Hunde kennt ihr schon mit diesem Namen?

Auch an Selfies nehme ich oft teil: Sitz, Platz, Zunge raus, süss gucken, schön aussehen... ich kann diese ganzen Sachen. Für ein paar Kekse würde ich auch auf zwei Beinen tanzen, wenn es sein muss. Aber obwohl ich der Star des Tierheims bin sind es doch nur wenige Menschen, die wirklich verstehen, was ich ihnen sagen will.

Sie hören mir zu, wenn ich ihnen von den großen und weiten Feldern erzähle auf denen ich rumtoben durfte als ich klein war. Dort gab es keine Gitterstäbe, man konnte rennen bis man nicht mehr konnte und müde war. Und dann konnte ich mich in der großen Pfütze baden, da wo auch keine Fische drin schwammen. Danach schlief ich im Schatten eines großen Baumes und dann begann der ganze Spaß von vorne.

Es gab immer jemanden, der mir was zu essen ausgab. Im Winter allerdings war es nicht mehr so lustig. Da wurde es plötzlich einsam im Dorf. Zwar brannte ich innerlich aber von außen war mir kalt und der Schnee wurde immer mehr und immer kälter.

Die Leute die noch da waren, machten sich Sorgen um mich und brachten mich zu einem Arzt. Sie wickelten mich in eine Decke, behandelten meine Wunden Pfötchen und ließen mich ein paar Tage bei ihnen schlafen.

Dann brachten sie mich hierher und sagten, dass ich hier bestimmt meine eigene Familie finden werde, denn auf der Straße wäre es einfach zu gefährlich für mich…

Sie sagen ich wäre süß und etwas bitter zugleich.

Wie ein Cappuccino.

 

Sie finden es süß wie ich mit meinem Schwanz wedele und meine Augen blitzen.

Aber es wird ihnen bitterkalt ums Herz, wenn sie mich wieder in meinen Zwinger zurückbringen müssen.

Ich suche meine Leute, die jeden Tag Cappuccino wollen.

Aber ich sag jetzt schonmal: Cappuccino geht mit vielen Hundekeksen einher!

Cappuccino ist ca. 2-3 Jahre alt, kastriert und geimpft.

Er ist ein aktiver, äußerst liebenswerter Hund. 4D Test steht noch aus.



Wenn Sie Cappuccino ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.