Bendjamin- bereit für eine richtige familie

 

 

 

Bendjamin- kleiner Mann mit großem Charakter

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: geb.ca. 2018

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter: aktiv, freundlich, verspielt, verschmust, neugierig, stubenrein

 

 

 

 

      *hat Interessenten*

 

 

Update Bendjamin, 04.11.2020:
Glückspilz oder Pechvogel? Das wird sich wohl in den nächsten Wochen entscheiden. Fest steht: Es ist viel passiert bei Bendjamin. Fangen wir von vorne an:
Der kleine Mann hatte seine Koffer eigentlich schon gepackt. Ein nettes Pärchen aus Berlin war bereit, ihn zu adoptieren und hatte sogar schon Flugtickets gebucht, da sie ihn höchstpersönlich abholen wollten. Zwischendurch durfte er mit seiner Pflegefamilie sogar in den Urlaub an den Strand! Jackpot! Doch wenige Wochen vor dem geplantem Treffen in Sofia bemerkte Bendjis Pflegemama, dass er einen merkwürdigen Schnupfen hat. Lieber nochmal nachchecken, bevor man einen kranken Hund nach Deutschland schickt! Es ging also zum Tierarzt, wo eine Endoskopie auf den ersten Blick erstmal nichts zeigte. Puhh. Zur Sicherheit wurde eine Gewebeprobe entnommen. Wir haben damit gerechnet, dass alles gut ist und Bendji fliegen kann.
Doch dann kam der große Schock: Tumorzellen wurden gefunden!
Zunächst bricht für alle Beteiligten eine Welt zusammen. So ein junger Hund hat einen Tumor? Und dann auch noch in der Nase!
Wir wissen was das bedeutet: In der Regel inoperabel und ein Todesurteil auf kurz oder lang. Nach mehreren pathologischen Untersuchungen stand der endgültige Befund fest: Plasmozytom - eine bösartige Veränderung von Plasmazellen, die für die Produktion von Antikörpern zuständig sind.
Die gute Nachricht: Es ist behandelbar!! Der kleine Bendji wurde bereits operiert und hat das sehr tapfer gemacht, wie ihr auf den Fotos sehen könnt.
Nun wird er mit einem Chemotherapeutikum behandelt. Sobald diese Therapie beendet ist, gilt er als geheilt und hat eine ganz gewöhnliche Lebenserwartung!! Ist das nicht Wahnsinn? So ein auf und ab für dieses kleine Wesen.
Allen ist bekannt, dass diese Form der Therapien wahnsinnig viel Geld kosten. Auch für den kleinen Bendji wurden bereits hunderte von Euro ausgegeben. Wir würden uns daher von Herzen, über eure Unterstützung bei der Heilung dieses kleinen, jungen Hundes freuen:

http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Oder übernehmt eine Patenschaft für Bendjamin: http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Bendjamin
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Nun wissen wir, dass Hunde mit Krebsdiagnosen nicht gerne adoptiert werden. Und daher können wir die Pechvogel-oder-Glückspilz-Frage auch nicht endgültig beantworten. Denn diese Antwort gibt jemand, der noch da draußen ist, Bendji hoffentlich ganz bald entdeckt, sich verliebt und ihm ein Zuhause für immer schenkt!
Er wartet ganz geduldig im Wartezimmer
Er wartet ganz geduldig im Wartezimmer
Mai 2020:
Hier kommt Bendjamin, oder auch, der flüchtige Hund.
Er reiste durch halb Bulgarien, nur um seinen Menschen zu entkommen. Tatsächlich hat er gerade das Straßenleben hinter sich, denn nach langer Verfolgung gelang es uns schließlich doch, den Flüchtigen fest zu nehmen.
 
Bendji hat sich innerhalb von einer Woche in seiner Pflegestelle komplett verändert.
Er ist vielleicht 2 Jahre alt, bereits stubenrein, er ist ein großer Fan von Kindern und Menschen im Allgemeinen, während er mit männlichen Hunden nicht so gut zurechtkommt.
Bendji ist bereit, ein Leben in einem richtigen Zuhause zu beginnen.

Wenn Sie dem schönen Bendjamin ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen