Beagle- treuer Gefährte

Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: geb. ca. 2013
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 57 cm
Aufenthaltsort: Tierheim in Sofia
Charakter: freundlich, aufmerksam, verschmust, hundeverträglich

 

 

 

 

Update Beagle, 28.05.2021:

Seit Beagle den Zwinger gewechselt hat, gibt es keinen Hund mehr, der ihn daran hindert, zu viel zu essen, dementsprechend hat er an Gewicht zugelegt. Er balanciert perfekt zwischen aktiv und faul. Das einzige Problem ist, dass wir seine Nahrungsaufnahme nicht kontrollieren können und ihn nicht sehr oft spazieren führen können.

 

Beagle ist jedoch ein liebenswürdiger Herr. Er ist sozial mit Hunden und Menschen. Ich habe noch nie gesehen, dass er Anzeichen von Aggressionen zeigt. Beagle braucht jemanden, der ihm helfen kann, in Form zu kommen, bevor sich die Situation verschlimmert.

Update Beagle, 22.04.2021:

OK, ein echter Beagle ist es nicht, aber er kommt ganz nah ran und wir finden, bloß weil er nicht mehr richtig sehen kann, ist das noch lange kein Grund, dass sich so gar niemand für ihn interessiert.

Beagle soll nicht im Tierheim versauern und wir wollen nicht, dass er noch dicker wird! Also ran an den Speck!

 

Wer Beagle den Sprung ins neue Leben ermöglichen will, kann sich auch gerne als Pflegestelle für ihn bewerben.

Januar 2021:

In jedem Käfig befindet sich ein Hund (wenn nicht sogar mehr), der dich beim vorbeigehen nicht ankläfft.

Einer, der nur schüchtern aus der Hütte späht. Er hat so viel Zeit hinter Gittern verbracht, dass er es gewohnt ist, dass Menschen vorbeikommen und ihn nicht beachten werden, und er fühlt sich nicht so besonders, dass er versucht, Aufmerksamkeit zu erregen.

 

Ich kann mir vorstellen, warum Beagle sich nicht besonders fühlt.

Er ist kein Vertreter der Rasse, aber immerhin hat er eine ähnliche Färbung und das macht ihn einzigartig. Wir trafen ihn, als ich die geselligeren Hunde aus seinem Käfig holte. Er erschrak, rutschte auf dem Zement aus und fiel in einen Hundehaufen (hoffen wir, dass es ihm Glück bringt).

Ich sah ihn an und er war so rund, ungeschickt, schüchtern, misstrauisch und starrte mich mit seinen glasig grünen Augen an.

Und so fing ich an, ihn mit rauszunehmen. Mit der Zeit hörte Beagle auf, sich zu verstecken, als ich kam. Er war sogar einer der ersten, der an der Tür wartete. Es stellte sich heraus, dass er überhaupt nicht ungeschickt war, aber von den häufigeren Spaziergängen formte er nur seine Hüften. Leider kämpfen wir vom ersten Date an nur mit einer Sache mit ihm - er will nicht nach Hause gehen. Wir müssen ziehen und ziehen. Manchmal gerät er mit den anderen Hunden aneinander.

Er verteilt, aber muss auch oft einstecken. Er ist unheimlich verfressen und gerade dann passieren oft die Streitigkeiten bei ihm im Zwinger.

 

Beagle kann nicht sprechen, aber wenn er es könnte würde er sagen: "Lass uns rennen, gib mir was zu fressen und ich verspreche, ich werde dir treu bleiben."


Wenn Sie dem schönen Beagle ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen