zahnfee- ein ganz besonderer schatz

 

 

 

 

Zahnfee- einmaliges Mädchen

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb. ca. 2011- 2013

Rasse: Mischling

Größe: ca. 50 cm

Aufenthaltsort: Tierheim in Sofia

Charakter: fröhlich, verschmust, freundlich, sozial

 

 

 

 

 

 

 

 

März 2020:

Wer von Euch hat seinem Kind das Märchen von der Zahnfee erzählt, als die ersten Tränen kullerten, weil der erste Zahn gefährlich wackelte? Bei unserer Zahnfee wackelt nichts.

Ihr Lächeln ist einzigartig und es wurde nicht einmal getrübt, als sie eines Morgens nur noch mit drei Beinen aufwachte.

Zahnfee kam vor ca. zwei Jahren ins Tierheim. Damals hatte sie noch alle vier Beine und ist eines der umgänglichsten und witzigsten Hunde, die es im Tierheim gibt.

 

Jeder der sie sieht muss automatisch lachen und dann lacht sie zurück: mit dem schönsten Lächeln der Welt.

Leider begannen irgendwann die Schmerzen im Vorderbein. Sie begann sich dauernd zu lecken und dann sahen es die Ärzte des Tierheims. Sie hatte genau am Pfötchen einen Tumor der immer größer wurde. Er schmerzte irgendwann so sehr, dass sie sich auch nicht mehr dort anfassen ließ. Als es nicht mehr anders ging, wurde das Bein amputiert.

 

Da Zahnfee eine Kämpfernatur ist, hat sie auch diesen Schrecken gut überstanden und wackelt nun auf ihren drei Beinen wieder durch das Tierheim. Inzwischen ist sie wie zuvor Vivaldi und Opa Stavri eine der wenigen glücklichen Hunde, die sich frei bewegen können. Sie muss noch etwas abnehmen, damit ihr Körpergewicht die anderen drei Beine nicht zu sehr belastet.

Wer sich in Zahnfee verliebt, muss wissen, dass sie unheimlich verfressen ist und dass sie leider nicht mehr so schnell durch die Gegend hüpfen kann wie noch vor einem Jahr.

Dennoch hat sie definitiv ein Zuhause verdient-sobald der Corona-Schrecken gebannt ist. Bewerbt Euch!

Wenn Sie Zahnfee ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.



Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen