Yoda- wickelt mit ihrem Charmejeden um die Pfote

 

 

 

 

Yoda- Zuckerschock garantiert

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geboren ca. 2017

Rasse: Mischling

Größe: ca. Schulterhöhe ca. folgt

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter:  freundlich, verspielt, verschmust,sozial

 

 

 

 

Update Yoda, 23.04.2019:

Die ersten Tage bei mir im Gästezimmer waren sicher nicht leicht für Yoda.

Anfangs verkroch sie sich in ihre Transportbox sobald ich den Raum betrat und auch fressen wollte sie in meiner Anwesenheit nicht. Ich nahm dann ein paar Tage später den Deckel von der Box, so dass sie merken konnte, dass auch ohne Dach über dem Kopf nichts schlimmes passiert. Irgendwann machte ich die Box ganz zu und Yoda schlief nun in ihrem Bettchen der Wahl und begann sich immer mehr zu entspannen.

Es dauerte nicht lange und ich konnte sie abends zu meinen Hunden ins große Wohnzimmer lassen, wo sie ausgiebig mit Alma spielt, die Katzen ärgert und wenn sie Hunger hat ihr Futter laustark einfordern.

Sie liebt es Hufe zu kauen und generell an Knausnack zu knabbern.

Jeden Abend hat sie einmal ihre 5 Minuten, wie sehr schön auf dem Video zu sehen ist. Dann tobt sie wie verrückt und erinnert sehr stark an das Spielverhalten von Chiuauas. So lustig und mutig sie drinnen ist, so sehr hat sie draußen Angst. Wenn ich sie auf die Wiese setze rührt sie sich keinen Zentimeter, von Geschäfte machen kann natürlich auch keine Rede sein. Sie hat es sich angewöhnt nur auf Windelunterlagen zu gehen, so dass ich in dieser Hinsicht wirklich kaum Arbeit mit ihr habe.

Zu ihrem Gesundheitsstatus ist derzeit folgendes zu sagen.

Der Zustand ihrer Lungen hat sich zwar verbessert aber noch immer gibt sie von Zeit zu Zeit diese Röchellaute von sich. Deswegen mache ich derzeit die dritte 20tägige Inhalationsbehandlung. Einmal am Tag muss sie inhalieren. Dazu habe ich mir einen Inhalierer zugelegt und die kleine macht das auch wirklich brav mit.

Sie hat jetzt einen Monat Doxyciklin hinter sich und wird jetzt erstmal mit Advocate gegen den Herzwurm behandelt. Die Herzultraschalluntersuchung hat nämlich gezeigt, dass die Erkrankung noch in einem sehr frühen Stadium ist.

Bevor sich die Lungen nicht maximal erholt haben, kann leider auch nicht an eine Anästhesie gedacht werden. Dennoch ist der Plan ihre Beinchen eins nach dem anderen zu operieren, damit sie die Chance auf ein normales Leben bekommen kann.

März 2019:

Ich hatte mir ganz fest vorgenommen bis auf weiteres erstmal keine Pflegehunde zu nehmen. Ich wollte endlich auch wieder mehr Zeit für meine eigenen Hunde haben und Dinge tun, die man eben viel zu selten tut.

Doch dann sah ich "es".

 

Ein spontaner Besuch bei einer befreundeten Ärtztin in der staatlichen Tierklinik.

Ein kleines Etwas, was es weder auf den Straßen Sofias gibt, noch im Tierheim.

Ein Chiuaua Mix oder ein Miniwolf oder einfach mal wieder das Resultat profitgieriger Zweibeinder, die alles vermehren, was nach irgendeiner Rasse aussieht.

Und so wurde irgendwann sie geboren.

Ich nannte sie instinktiv Yoda. Ein kleines Hundemädchen mit angeborener zweiseitiger Patellaluxation Stufe 4 an beiden Hinterbeinen. Yoda kann nur ein bisschen watscheln, zwar schnell aber nicht sehr lange. Ob sie Schmerzen hat, zeigt sie uns noch nicht, aber was sie zeigte war eine starke Entzündung der Atemwege, die den kleinen Körper fast alle zwei Minuten stark röcheln ließ.

Yoda wurde von den Hundefängern eingefangen, die in diesem Moment nicht nur selbst ratlos waren, sondern auch die Ärzte ratlos hinterließen. Nach der Kastration konnte sie unmöglich wieder auf die Straße, doch so ein kleines Ding hat auch im Tierheim mit 1500 Riesen keine Chance.

Und vielleicht hatte sie auch das erste Mal in ihrem Leben wirklich Glück, denn eine Woche später, saß Yoda bei mir im Auto, und 30 Minuten später in meinem Gästezimmer...

 

Fortsetzung folgt.

Wenn Sie Yoda ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.

Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de