Vida- wäre fast verhungert.....

 

 

 

Vida- möchte einfach geliebt werden

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geboren ca. 2012

Rasse: Mischling

Größe: ca. Schulterhöhe folgt

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 54533 Laufeld

Charakter: freundlich, sozial,katzenverträglich

 

 

 

 

 

 *hat Interessenten*

 

   

 

Update Vida,20.03.2019:

Bevor die süße Vida nach ihrer langen Zeit der Genesung auf die Reise ging, durfte ich sie noch einen Tag und eine Nacht bei mir beherbergen. Sie hat eine super Entwicklung hinter sich. Sie wedelt unentwegt mit dem Schwänzchen und natürlich mekrt man, dass sie etwas unsicher ist, aber ihre Sehnsucht nach menschlicher Nähe überwiegt die Unsicherheit bei weitem.

Vida liebt die Gesellschaft anderer Hunde, dass hat sie in der Pension gezeigt, wo sie gerne auch mal an den zweiten Hund gekuschelt eingeschlafen ist.

Obwohl Vida betsimmt noch nie in ihrem Leben Fahrstuhl gefahren ist, meisterte sie sowohl das Treppenhaus, als auch den Fahrstuhl und auch im Auto war sie zwar leicht aufgeregt aber speichelte nciht und übergab sich auch nicht. Sie läuft ohne zu ziehen an der Leine und auch Stadtgeräuche wie Autos oder Fahrradfahrer machen ihr erst einmal keine Angst. Wir haben im kleinen Park sogar andere Hunde getroffen, die sie neugierig beschnupperte und sie ließ sich auch von einer unbekannten älteren Dame anfassen. Ich bin mir sicher , dass sie nur sehr wenig Eingewöhnungszeit braucht!

Ein Zweithund wäre für sie super und auch jemand, der Lust und Zeit hat sich viel mit ihr zu beschäftigen.

Ansonsten kann sie total gut alleine bleiben und wie auf den Fotos zu sehen ist, hat sie absolut keine Probleme mit Katzen zusammenzuwohnen.

Kuscheln geht immer ;-)
Kuscheln geht immer ;-)

                             Im Auto mit fahren ist auch kein Problem :-)

Vida im Fahrstuhl
Vida im Fahrstuhl

Update Vida,17.10.18:

Vida taut langsam aber sicher auf. Sie hat sich inzwischen von dem kleinen hässlichen Entlein, das sie war zu einem wunderschönen Schwan entwickelt.

Sie sucht immer mehr den Kontakt zu ihrer Pflegemama und mit ihren vierbeinigen Hundemitbewohnern hat sie überhaupt keine Probleme. Am Sonntag wird bei Vida der Herzultraschall und das Röntgenbild gemacht, um festzustellen wie weit die Herzwurmerkrankung fortgeschritten ist.

Immer mehr Hunde erkranken daran und ohne eure Hilfe werden wir diese teuren Behandlungen nicht meistern können.

Jeder einzelne Euro ist uns wichtig und vor allem ist er wichtig für Vida und ihre Zukunft.

 

Spende jetzt eine Kleinigkeit für Vida: http://bit.ly/deine-spende-hilft

oder übernimm eine monatliche Patenschaft für ihn: http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff:„Spende Vida"
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de

WIR DANKEN EUCH!

Es liegt wieder Hoffnung in Vidas Augen und sie träumt schon von einem liebevollem Zuhause
Es liegt wieder Hoffnung in Vidas Augen und sie träumt schon von einem liebevollem Zuhause

September 2018:

Du bist dünn und ausgemergelt..... Die um dich herum denken du bist krank.

Sie machen einen Bogen um dich.

Sie ekeln sich vor dir.

Kein Mitgefühl, kein Stück Brot, keine Wärme. Hitze ja, weil die Sonne scheint.

Aber keine menschliche Wärme. Nirgends. Dann holen sie dich ab, weil niemand für dich die Verantwortung übernehmen will.

Weil ein toter Hund vielleicht doch noch schwieriger ist als ein lebendiger, den man verjagen kann. Sie holen dich ab und untersuchen dich. Das erste Mal seit langem, dass du eine menschliche Hand spürst. Sie bringen dich bei den jungen Hunden unter, damit du keinen Schaden nimmst bei den großen, starken, denen die immer mit dem Schwanz wedeln und fröhlich sind. Du hast einen Pfleger, der deine Portion vor den verfressenden Jugendlichen schützt. Aber er kommt nur einmal am Tag, den Rest der Zeit wartest du. Auf wen, das weißt du auch nicht so genau…

Vida wurde knochendünn wie sie war ins Tierheim gebracht. Vor einigen Jahren schon wurde sie kastriert und wie sie in diesen Zustand kam, kann niemand genau sagen.

Als ich sie sah, passierte das, was mir eigentlich nicht passieren darf.

Dafür bin ich schon zu lange dabei, abgebrüht… .

Ich nahm sie mit nach Hause zu meinen anderen. Was wenn sie krank war?

Was, wenn die verstopfte Nase Anzeichen eines der schlimmsten Hundekrankheiten war? Sie war es nicht, sondern vermutlich eine schlimme Erkältung aus der sie sich inzwischen erholt hat. Sie nimmt nach und nach zu und inzwischen wurde auch ein Platz in der Hundepension für sie frei, so dass sie nun nicht mehr in einem Zimmer eingesperrt ist.

Vida ist ängstlich, doch schon nach zwei Tagen bei mir, wedelte sie herzzerreißend süß ganz sacht mit dem Schwänzchen immer wenn ich ihr Futter brachte.

Zu ihrer Pflegemama kommt sie inzwischen und freut sich auch über sie aber wenn Fremde zu Besuch kommen, dann will sie sich am liebsten verkriechen.

Zu allem Überfluss hat auch Vida Herzwürmer.

Die Behandlung ist teuer und inzwischnen kommt sie so häufig vor, dass wir ohne eure HIlfe die ganzen Fälle nicht stemmen können.

Vielleicht will auch jemand Vidas Pate werden?

 

Spende jetzt eine Kleinigkeit für Vida: http://bit.ly/deine-spende-hilft

oder übernimm eine monatliche Patenschaft für ihn: http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff:„Spende Vida"
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de

WIR DANKEN EUCH!

Wenn Sie Vida ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.

Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de