Smilla - einfach herzallerliebst

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb.ca Juni 2019

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 60 cm

Aufenthaltsort: 50678 Köln

Charakter: aktiv, freundlich, verspielt, verschmust, hundeverträglich

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

März 2021:

Smilla machte im bulgarischen Tierheim einen sehr selbstsicheren und selbstbewussten Eindruck, deshalb kamen wir zu der Annahme, dass ein Leben in der Stadt ihr nichts ausmachen würde.

Leider hat sich herausgestellt, dass das Leben hier für sie gar nichts ist und auch nach gut einem halben Jahr keine große Besserung eingetreten ist. Alles macht ihr Angst, die vielen Autos, die Fußgänger, Fahrradfahrer, Kinderwagen, Skateboardfahrer, all das ist ihr in der großen Anzahl in der Kölner Innenstadt zu viel und sie ist gestresst, überfordert und überreizt.

Deshalb bin ich der Meinung dass ein zu Hause auf dem Land, wo sie in einem Haus mit Garten leben kann und nahe an Wald oder Feldern spazieren gehen kann, auf jeden Fall besser für sie wäre. Auch ein selbstsicherer Ersthund, an dem sie sich orientieren kann, wäre wünschenswert .

 

Smilla hat schnell rausgefunden, dass es auf dem Sofa bei Frauchen recht kuschelig ist und man dort viel gestreichelt und mit Leckerchen verwöhnt wird. Sie ist ein sehr liebenswerter Hund, wird gerne geschmust und macht auch mittlerweile Anstalten spielen zu wollen, was sie hier aber durch die Überforderung nicht ausleben kann. Mit meinem vierjährigen Neffen kommt sie gut zurecht und lässt sich auch von ihm ohne Bedenken anfassen und streicheln, daher gehe ich davon aus, dass Kinder für sie kein Problem darstellen, wenn sie rücksichtsvoll und vorsichtig mit ihr umgehen. Meine Schwester hat auch eine Katze, für die hat sie sich aber gar nicht interessiert, wenn wir dort zu Besuch waren und somit denke ich, dass es kein Problem darstellen wird, wenn Katzen im neuen zu Hause leben.

Smilla zieht sich aktuell immer noch viel in ihr Körbchen unter meinem Bett zurück, kleine Veränderungen in der Wohnung irritieren sie und sie ist dann erstmal wieder skeptisch und beobachtet aus ihrer „Höhle“ heraus. Ein sicherer Rückzugsort ist für sie wichtig und sinnvoll. Mit viel Geduld wäre es vielleicht möglich sie mehr ans das Stadtleben zu gewöhnen, doch ein selbstbewusstes „Stadtkind“ würde sie wohl nie werden, daher möchte ich sie nicht unnötig länger „quälen“, wenn ich weiß, dass sie es in einer ruhigeren und ländlicheren Umgebung besser hätte.



Wenn Sie Smilla ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.