Siv- wünscht sich ein ruhiges zuhause

Siv- hübsches Mädchen

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb. ca. Anfang 2018

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. folgt

Aufenthaltsort: Tierheim in Sofia

Charakter: aktiv,aufmerksam,freundlich, sozial,verspielt, verschmust, noch etwas schüchtern

 

 

 

  

Mai 2020:

Siv hatte irgendwann das „Glück“ von ganz hinten im Tierheim nach vorne in den Außenzwinger umzuziehen, wodurch sie in unseren Blickwinkel gerückt ist. Wir haben nie die Möglichkeit uns mit allen Hunden zu beschäftigen, aber da wir sie nun immer sehen, haben wir beschlossen, mit ihr Kontakt aufzunehmen. Wir kannten sie natürlich und wussten, dass sie in die Kategorie „Angsthund“ gehört. Angsthunde brauchen immer besonders viel Zeit, die wir leider meistens nicht haben, wodurch die junge Dame bisher eher wenig beachtet wurde.

Bei den ersten Besuchen im Außenzwinger hat sie sich dementsprechend nur hinter den Hundehütten versteckt. Wir haben dann im nächsten Schritt die Versteckmöglichkeiten geschlossen und versucht sie zu berühren. Mittlerweile kommt sie ein wenig auf uns zu und wir haben gemerkt, dass sie zu Menschen sehr lieb ist und trotz ihrer Unsicherheit nicht schnappt, wenn man sie etwas in die Ecke drängt und einfach festhält, um sie zu streicheln und z.B. ein Geschirr anzuziehen.

Wir haben den Eindruck, dass Siv sehr dankbar ist, dass wir uns nun mit ihr beschäftigen, da sie eigentlich immer wedelt, wenn sie angesprochen wird. Sie mag Menschen sehr gerne und wir hoffen, dass sie in den nächsten Monaten weiter aus sich herausgehen kann und mehr Vertrauen entwickelt. Schüchterne Hunde und vor allem große schüchterne Hunde sind vielleicht nicht ganz einfach zu handhaben, da sie gerade am Anfang in normalen Alltagssituationen oftmals flüchten möchten und man doch einiges an Kraft aufbringen muss, um sie zu halten.

Für alle schüchternen Hunde ist es daher grundsätzlich gut und hilfreich, einen souveränen Ersthund zur Orientierung zu haben.

Das ist auch bei Siv der Fall. Wir wünschen uns für sie einen Menschen, der weiß, was es bedeutet einen Angsthund zu nehmen, der vielleicht einen Garten hat, was zumindest am Anfang die Kontaktaufnahme und die Vertrauensbildung einfacher macht, um nicht zusätzlich den unbekannten Gefahren der Außenwelt ausgesetzt zu sein und der, wie gesagt, auch noch einen netten Ersthund bieten kann. Gibt es das?

Wir hoffen, arbeiten weiter mit Siv und warten auf den Tag, an dem sie „entdeckt“ wird.



Wenn Sie Siv ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.