Sara – möchte die Welt entdecken
Geschlecht: weiblich, kastriert
Alter: geb. ca. 2014
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 55 cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 80809 München
Charakter: ruhig, lieb, freundlich, aufgeschlossen, sozial, verträglich mit Katzen und Hunden

 

 

Update Sara, 17.03.2021:
Saras Pflegestelle meldet sich mit einem tollen Update!
Mein Name ist Frauke, 34, keine Kinder, 2 Katzen. Wohne in München, in einem verkehrsberuhigten Bereich im Park.
Seit 6 Wochen bin ich die Pflegestelle für Sara und möchte euch einen Einblick über unser Zusammenleben geben.
Sara ist anfangs etwas schüchtern Menschen gegenüber und braucht kurz Zeit, um aufzutauen. Sobald man sie aber in Augenhöhe (in Kniehöhe) begrüßt, kommt sie wirklich zu jedem. Ohne Schüchternheit findet sie alle anderen Hunde toll, vor allem die größeren!
Die kleinen werden nach kurzer Beschnüffelung  uninteressant.
Sie fährt in U-Bahn, Aufzug, Bahn und Auto, ohne Probleme mit. Stadttauglich ist sie ebenso, denn die Gute hat sowohl München also auch gerade ein Wochenende in Berlin mit Bravour bestanden.
Manchmal braucht sie einen guten Zuspruch, enge Durchgänge machen ihr Angst. Aber eine helle Stimme hilft immer.
Sara orientiert sich sehr schnell am "Dosenöffner" und braucht auch dessen Sicherheit und vor allem viele Kuscheleinheiten.
Madame erzwingt es nicht, manchmal möchte man mehr, aber wenn sie kuscheln möchte, ist es unglaublich schön, ich genieße das sehr. Ich war schon öfter Pflegestelle doch Sara ist wirklich besonders. Ich genieße es zu sehen, wie sie von Woche zu Woche auftaut. Sie ist unfassbar lieb! Durch ihre liebenswerte, unaufgeregte und schüchterne Art kann man einfach nur lieb haben. 
BTW: Könnte ich sie mir auch als Bürohund vorstellen. Sie ist entspannt mit fremden Leuten in der Umgebung (habe einen Second- Hand Laden) und sie hat sich in der kurzen Zeit wirklich sensationell mit ihrem Schicksal als Ladenhund abgefunden.
Wichtig ist nur dass sie ihren Platz hat. Denn: Die Dame braucht viel Schlaf. Wenn sie einen agilen & aufgedrehten Hund suchen - Nein! Sara schläft ungefähr 19h Stunden am Tag (egal wo) - 2 Stunden kuscheln und fressen - 3 Stunden Gassi.
Da sie wahrscheinlich nie Ballspiele kennengelernt hat, reagiert sie nicht darauf. Auch nicht auf Enten, Gänse ect. im Park.
Bis jetzt zeigt bisher keinerlei Jagdinstinkt. Aber seit zwei Wochen spielt sie gern mit anderen Hunde. Es ist eine Freude ihr dabei zuzusehen.

 

Ich wünsche mir für Sara ein neues Heim, wo sie, trotzdem sie so unkompliziert ist, nicht nur mitläuft. Ich wünsche mir für sie ein Zuhause, dass ihr zeigt, was das Leben noch so in petto hat. Sie sieht nicht umsonst aus wie ein Minischäfi, darum wünsche ich mir Menschen, die ihr zeigen, wozu man die grauen Zellen noch so benutzen kann, denn sie ist sehr schlau. Sie kann in der Stadt leben, aber bitte nicht zu zentral, denn mehrspurige Straßen machen ihr Angst. Auch zu kleine, laute und noch unkontrollierte Kinder würde ich ihr ersparen wollen. Meldet euch gern, wenn ihr diese Traumhündin bei mir kennenlernen wollt. 

Update Sara, 03.02.2021:

Liebe Leute, unsere Sara ist am Samstag in ihrer Pflegestelle in München angekommen.

Mit den Katzen verträgt sie sich erwartungsgemäß gut und interessiert sich nicht für sie. Sie muss sich jetzt langsam an alles gewöhnen und wir werden in den nächsten Wochen mehr von ihr berichten.

Dezember 2020:
Nach einer langen Zeit im Tierheimzwinger war Sara am Ende des Sommers, als wir die regelmäßigen Spaziergänge in Slatina aufgenommen haben, zuerst überwältigt und eingeschüchtert von den vielen Eindrücken außerhalb der Tierheimmauern.
Die ersten Male war viel Überredungskunst nötig, um sie zum Laufen zu bewegen. Aber inzwischen hat sie Selbstvertrauen und auch ein Vertrauen in den Menschen am Ende der Leine gewonnen und läuft fröhlich voran. Sie geht ausgezeichnet an der Leine, ist aufmerksam, neugierig und aufgeschlossen und hat für andere Hunde, die uns innerhalb und außerhalb des Tierheims begegnen, stets ein freundliches Schwanzwedeln.
Die hübsche Hündin, in vielen schönen Brauntönen mit weißen Abzeichen, hat sich über die Zeit ein paar Pfündchen zu viel angefuttert. Im neuen Zuhause würde sie sich ausgedehnte Spaziergänge wünschen, auf denen sie viel sehen und lernen und wieder richtig in Form kommen kann. Sie liebt die menschliche Aufmerksamkeit und ausgiebige Streicheleinheiten.
Sara zeigt sich unproblematisch und bescheiden. Wir meinen, dass sie in fast jedes Zuhause passen würde. Über einen bereits vorhandenen Artgenossen würde sie sich freuen, nachdem sie den größten Teil ihres Lebens mit zwei anderen Hunden im Zwinger verbracht hat. In ihrem neuen Zuhause sollte man ihr ausreichend Zeit geben, sich einzuleben und eine Verbindung zu ihrer Familie aufzubauen. Dann wird sie bereit sein für spannende Abenteuer.

Wenn Sie Sara ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.