Okami- möchte nicht länger im Tierheim leben

 

 

 

Okami- hübsches Wolfmädchen

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: ca. 6-7 Jahre

Rasse:  Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 65cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter: freundlich, verschmust, sozial

 

 

 

 

 *hat Interessenten*

    

 

 

 

 

Update Okami, 20.01.2019:
Unsere Wölfin hat sich super eingelebt. Sie bekommt täglich Flexadin für ihre Gelenke und auch in der Natur fühlt sie sich nun sichtlich wohl.

Sie kann keine langen Wanderungen mehr unternehmen, aber längere Spaziergänge liebt sie und rennt sogar, wenn sie eine Fährte aufgenommen hat. Ein bisschen schwer fällt es ihr aufzustehen, wenn sie lange gelegen hat. Leider zeigt sie in den letzten Tagen eine leichte Inkontinenz, die daher rührt, dass sie sehr viel Wasser trinkt.

Ob das von dem Antibiotikum kommt, das sie wegen der Herzwürmer bekommt, können wir noch nicht sagen. Wir werden das noch untersuchen und euch natürlich auf dem Laufenden halten,aber bitte drückt alle fleißig die Daumen für unsere hübsche Wölfin.

Update Okami, 27.12.2018:

Schon vor 4 Wochen durfte Okami endlich und für immer das Tierheim verlassen und auf ihre Pflegestelle ziehen. Die Fotos sind zwar nicht die beste Qualität aber sie zeigen, wie wohl sie sich fühlt ;-).

Sie musste zunächst lernen was Treppen und Türen sind. Sie war sehr vorsichtig, doch mit Geduld und Zuneigung merkte sie sehr schnell, dass die ganzen fremden Sachen eigentlich garnicht so schlecht sind.

Okami hat Herzwürmer und der Ultraschall und das Röntgenbild zeigen, dass sie zum Glück noch in einer sehr niedrigen Phase der Erkrankung ist. Aufgrund ihres Alters wollen wir diesmal den längeren Weg der Heilung gehen und sie monatlich über einen sehr langen Zeitraum mit Advocate behandeln. Ansonsten plagen sie altersbedingte Arthrose wofür wir ihr Nahrungsergänzungsmittel geben und auch dann und wann Schmerzmittel.

Für all diese Dinge würde sich Okami über Paten freuen, die ihr jeden Monat das Advocate und Gelenkfutter ermöglichen.

 

Spende jetzt eine Kleinigkeit für Okami: http://bit.ly/deine-spende-hilft

oder übernimm eine monatliche Patenschaft für sie: http://bit.ly/tieren-helfen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff:„Spende Okami"
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
kontakt@streunerhilfe-bulgarien.de

WIR DANKEN EUCH!

 

November 2018:

Sie ist eine von Vielen. Eine von 1500 Hunden in Sofias städtischen Tierheim.....

Ein Nachfahre jener Hündin, die unbedingt einmal gebähren sollte und für deren Nachwuchs die Besitzer ganz sicher ein tolles neues Zuhause gefunden haben.

Vielleicht sind ihre Geschwister schon tot, vielleicht liegen sie irgendwo auf einer Couch, wir wissen es nicht.

Wir wissen nur, dass Okami jetzt in einem Zwinger sitzt mit noch 8 anderen, die vermutlich das gleiche Schicksal haben wie sie.

Okami ist keine Hündin, die bellend an die Zwingertür herankommt und sich überschlägt vor Freude. Sie steht im Trubel der anderen, wedelt mit dem Schwanz und freut sich noch mehr wenn man zu ihr hineingeht und sie streichelt. Dann hält sie leicht ihren Kopf hin, wir legen ihr die Leine um den Hals und führen sie aus ihrem Zwinger.

Einmal im Monat hat sie das Glück herauszukommen und einmal im Monat erfährt sie wie es ist, menschliche Zuneigung zu spüren. Sie hat sich während des vergangenen Jahres gut an die Spaziergänge gewöhnt und mit jedem Mal wird sie souveräner und mutiger.

Am Anfang lag sie viel und ließ sich streicheln, inzwischen läuft sie schon viel mehr und neugieriger mit ihren Gassigängern mit. Sie erinnert an einen wunderschönen Wolf auf langen Beinen. Okami braucht einfühlsame Menschen, die nicht zu viel auf einmal von ihr verlangen und ihr die Zeit geben, die sie braucht.

Sie zeigt sich derzeit nicht verspielt oder aufgeregt, sondern eher schon als eine etwas gesetztere Dame.

Sie ist mindestens 6-7 Jahre alt, denn ihre Zähne sind nicht mehr in einem 1A Zustand. Okami ist geimpft und kastriert, ihr 4D Test steht noch aus. Sie wiegt ca. 25 Kilo und hat eine Schulterhöhe von 65 cm.

Ich kann schlecht einschätzen inwiefern sie noch lange Wanderungen mitmacht, vermutlich muss sie auch erst wieder viele Muskeln aufbauen, nach der langen Zeit im Zwinger, ohne viel Bewegung. Ich hoffe, dass es irgendwo jemanden gibt, der dieser einsamen Wölfin noch ein paar schöne Jahre schenken will und ihr zeigen kann, wie es ist ein echtes Haustier zu sein.

Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de