Nel Noir- schöne schwarze Perle
Geschlecht: weiblich, kastriert
Alter: geb. ca. 2016
Größe: Schulterhöhe ca. 55 cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 53119 Bonn

Charakter: freundlich, neugierig, hundeverträglich

 

 

 

 

 

 

  

Update Nel Noir, 06.04.2021:
Es gibt Neuigkeiten von unserer Nel. Wir hatten ja festgestellt, dass sie nach ihrer Ankunft gelahmt ist, wie man im vorherigen Update lesen kann. Nun gibt es viele tolle Nachrichten zu verkünden:
  1. Nel lahmt praktisch gar nicht mehr. In den vergangenen Wochen hat sich ihr Gangbild extrem verbessert. Ihre Muskeln bauen sich langsam aber sicher auf und bestimmt tragen auch das gute Futter und das gelenkfreundliche Bettchen auf ihrer Pflegestelle zu ihrem verbesserten Zustand bei. Und nicht zu vergessen, die regelmäßige Bewegung!
  2. Natürlich waren wir mit Nel dennoch beim Spezialisten, um zu checken, ob es etwas akutes für uns zu tun gibt. Die Antwort: NEIN. Nel lebt wohl bereits sehr lange mit einer Fehlstellung oder einem Schaden der Hüfte. Laut Expertenmeinung hat sie sich schon super damit abgefunden und die Beobachtungen der Pflegestelle zeigen, dass sie an den allermeisten Tagen völlig schmerzfrei ist. Eine OP wäre so oder so nicht mehr möglich und eine feinere Diagnostik würde bedeuten, den Hund in Narkose zu legen, um ein scharfes Röntgenbild zu erhalten. Dies möchten wir ihr nicht antun, wenn es eh nichts an der Behandlung ändert.

    Fest steht allerdings, dass sie natürlich kein Hund für Sportler ist. Auf lange Wanderungen, Agility oder Fahrradfahren müssen Nels Zukünftige verzichten können. Außerdem würden wir uns freuen, wenn ihre neue Familie willens wäre, ihr alle paar Wochen oder Monate einen Termin bei der Tierphysiotherapie zu spendieren und auch Hausübungen nicht vernachlässigen würde. Außerdem sollten Nels Menschen nicht davor zurückschrecken, ihr bei Bedarf auch mal ein Schmerzmittelchen zu geben.
Aber nicht nur von Nels Körper möchte ich heute berichten, denn die Gute ist in ihrer Pflegestelle soooo aufgetaut und ist fast schon ein kleines Streberchen. Sie hat "sitz" und "komm" gelernt und findet sich in ihrer Umgebung mittlerweile wunderbar zurecht. Mit ihrer Pflegeschwester Bounty verbindet sie bereits eine enge Freundschaft, wie ihr auf den Bildern sehen könnt, hört sie gar nicht auf, sie abzuknutschen!
Wenn ihr die Richtigen für Nel Noir seid, meldet euch gerne bei uns!
Update Nel Noir, 02.03.2021:
Nel ist nun seit etwas über einer Woche bei mir und hat sich als liebenswerter, ruhiger, vorsichtiger Hund entpuppt.
Je länger sie bei mir ist, desto mehr wird sie zum Quatschkopf und rollt sich über den Teppich, um mir zu sagen “Streicheln! Jetzt!”. Draußen ist sie jedoch noch vergleichsweise ängstlich, nicht panisch, aber sie hat definitiv Respekt vor schnellen Autos, lauten Kindern und hektischen Hunden. Hundebegegnungen sind bisher kein Problem gewesen, alle werden nett begrüßt, wenn sie angebellt wird, lässt sie das kalt, wenn sie angespielt wird, entscheidet sie selbst, ob sie Lust hat oder nicht.
Mit meiner Ersthündin ist das Zusammenleben absolut unproblematisch. Sie beugt sich ihren Regeln und geht entspannt damit um, wenn Bounty mal wieder ihre Eifersuchtsattacken hat und sich Nel jetzt unbedingt in den Weg stellen muss.
Generell ist sie ein einfacher Hund, mit genug Sicherheit und Liebe kann sie zu einer tollen Begleiterin werden.
Leider habe ich die Erfahrung gemacht, dass sie vor fremden Kindern erstmal weg wollte, sodass man das theoretisch dann individuell von potentiellen Kindern in Familien abhängig machen müsste. Mit Katzen hat sie noch keine Erfahrungen gemacht, ich denke aber nicht, dass sie ein Problem darstellen würden.
Seit ihrer Ankunft humpelt Nel leider hinten rechts, sodass ein Termin bei einem Fachtierarzt am 11.03. ansteht. Wie sie läuft, seht ihr auf dem Video. Sie läuft sich ein, manchmal humpelt sie fast gar nicht, manchmal hebt sie das Beinchen. Vielleicht ist es nur eine Arthrose im Bein, das werden wir nach dem Besuch beim Orthopäden sehen.
Durch ihre (noch) beschränkte Bewegung wäre ein Zuhause mit ebenerdigen Eingang oder Fahrstuhl natürlich am Besten.
Auch mitten in der Großstadt muss für sie nicht sein, wobei man an ihrer leichten Angst bestimmt noch arbeiten kann.
Nel ist eine Hündin, die einfach nur Liebe geben und bekommen möchte!
Februar 2021:
Stellt euch vor, ihr kommt zu Besuch in eine Stadt und geht in das örtliche Tierheim. Ihr bekommt einen schwarzen Hund in die Hand gedrückt und man sagt euch, ihr sollt mit ihm 30 Minuten Zeit verbringen. Die 30 Minuten kommen dir wie eine Ewigkeit vor.
Du verliebst dich in diesen schwarzen Hund, in ihre warmen braunen Augen , in ihre liebenswürdige Art und dann, dann bringst du sie in ihren Zwinger zurück. Du kannst sie nicht mitnehmen, weil du die Möglichkeit einfach nicht hast.
Die Wochen vergehen, Monate... mehr als ein Jahr.
Inzwischen hast du viele Pflegehunde aufgenommen und trotzdem hast du sie nie vergessen. Mehr aus Witz kramst du ein altes Foto von euch beiden heraus und fragst die örtlichen Freiwilligen, ob sie noch da ist. Zum Glück hattest du damals ihre Zwingernummer notiert. Aber du weisst, dass Hunde auch oft von einem Zwinger in den nächsten gesetzt werden und dass es fast ein Ding der Unmöglichkeit ist, einen schwarzen Hund unter 1500 Hunden wiederzufinden.
Doch dann die Nachricht, die dich aufjubeln lässt. Nel Noir ist an Ort und Stelle. In dem Zwinger, in den du sie damals zurück gebracht hast und du weisst: jetzt gehört sie dir!
Endlich kannst du ihr die ersehnte Pflegestelle bieten, die Hunde wie sie so sehr brauchen, um überhaupt gesehen zu werden.
Nel Noir wird bald in Deutschland ankommen und bis dahin stellen wir sie Euch vor, um schon jetzt ihre Chancen auf Adoption zu erhöhen. Sie ist ein absolut unkomplizierter Hund. Sie versteht sich bestens mit ihren Artgenossen und mit uns Menschen hat sie keinerlei Berührungsängste. Sie läuft perfekt an der Leine und ist unserer Einschätzung nach bestens für Anfänger und Familien geeignet.

Wenn Sie der schönen Nel Noir ein liebevolles Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.


Mit einer Spende helfen sie uns, die fortlaufenden Tierklinikkosten für unsere Hunde zu begleichen