Ljuba - blond, hübsch, lieb

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb. ca. 2019

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 52 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter: freundlich, entspannt, etwas zurückhaltend, hundeverträglich

Update Ljuba, 25.03.2021:
So, Ljuba durfte die Klinik am vergangenen Samstag (20.03.2021) verlassen und hat ihre Pflegestelle bezogen.
Wichtig ist es nun, dass sie sich möglichst ruhig verhält und das operierte Gelenk, bzw. die Knochen des Gelenks, gut zusammenwachsen können.
Sie lebt jetzt mit 2 weiteren Hunden und mehreren Katzen zusammen, was bisher problemlos klappt. Sie betrat die Wohnung und der erste Platz, den sie sich aussuchte, war das Bett. Ihre Pflegemutter hat versucht, ihr das Hundebett schmackhaft zu machen, aber ich glaube, dass sie das mittlerweile aufgegeben hat. Da Ljuba gerne frisst und auch Nachholbedarf hat, ist die Tablettengabe mit Leberwurst kein Problem, denn Tabletten bekommt sie im Moment einige – vom Antibiotikum über Magenschoner, Schmerzmittel und dann noch ein paar naturheilkundliche Mittel, die die Heilung beschleunigen sollen.
Wichtig ist es zu wissen, dass Ljuba das Ellenbogengelenk nicht wieder wird bewegen können. Die Knochen werden zusammenwachsen und steif bleiben. Ziel der Operation war es, ihr das Laufen zu erleichtern und vor allem die Schmerzen zu nehmen. Ljuba wird also ein wenig beeinträchtig bleiben, aber wir sind zuversichtlich, dass ihre Lebensqualität trotzdem sehr viel besser wird. Bewegungen ohne Schmerzen machen Spaß, auch wenn sie nicht ganz „rund“ laufen.
Natürlich muss ihr neues Zuhause auf diese Problematik etwas Rücksicht nehmen. Viele Treppen sollte sie wohl besser nicht regelmäßig steigen müssen. Ein Garten wäre schön, Physiotherapie bei Verspannungen bestimmt hilfreich, aber das wichtigste für Ljuba ist Jemand, ein Mensch, der sie einfach so mag, wie sie ist! Ihre Genesung wird noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.
In ca. 6 Wochen werden wir einen Termin in der Tierklinik machen, um den Heilungsfortschritt kontrollieren zu lassen.
Dann werden wir abschätzen können, wann Ljuba ausreisen kann.
März 2021:
Jung, blond, hübsch, lieb – das könnte eine tolle Geschichte werden, wenn da nicht das „aber“ wäre.
Ljuba kann uns nicht erzählen, was passiert ist – wir können es uns nur zusammenreimen.
Ihr seht auf den Fotos, dass Ljuba's linkes Vorderbein massive Probleme bereitet, was eines chirurgischen Eingriffs bedarf.
Sie hat einen chronisch luxierten Ellenbogen. Wahrscheinlich gab es einen Unfall, bei dem der Ellenbogen brach.
Da sich niemand darum kümmerte und das Mädel bestimmt alleine auf der Straße unterwegs war, wuchsen die Knochen zwar wieder zusammen, aber leider falsch, sodass Ljuba nicht wirklich laufen kann. Wir können uns die Schmerzen, die sie gehabt haben musste, nur ansatzweise vorstellen. Irgendwie wurde Ljuba dann gefangen und ist bei uns im Tierheim gelandet.
Natürlich können wir nicht einfach darüber hinwegsehen. Ljuba hat noch das ganze Leben vor sich. Sie soll richtig rennen können. Sie soll spielen und Spaß am Leben haben.
Da sich zusätzlich zu dem Beinproblem auch noch ein durch die Ohrmarke verursachtes Ohrproblem (massivste Entzündung) gesellte, musste Ljuba in der Klinik, in der sie am vergangenen Samstag vorgestellt wurde, bleiben.
Das Ohr muss dort regelmäßig versorgt werden, um abheilen zu können. Morgen (18.03.2021) wird sie nun operiert.
Die Knochen werden wieder gebrochen, um dann richtig positioniert und entsprechend fixiert zu werden. Wir konnten für sie eine bezahlte Pflegestelle ergattern, auf die sie am kommenden Samstag umziehen wird. Dort wird sie sich nach der OP erst einmal schonen müssen, damit die Knochen nun erneut zusammenwachsen, aber diesmal richtig. Wir werden sie engmaschig betreuen. Diesmal wird sie Antibiotika und Schmerzmittel bekommen.
Ihr Leben wird von nun an besser und in die richtigen Bahnen gelenkt – das haben wir ihr versprochen.
Wer dem hübschen Mädchen ein Zuhause geben möchte, in dem sie umsorgt und geliebt wird, wie sie es verdient, der darf sich gerne bereits jetzt bewerben. Zu ihrem Charakter können wir derzeit sagen, dass sie relativ ruhig, etwas zurückhaltend, aber nicht ängstlich und lieb ist. Sie kam mit allen Hunden im Tierheim klar. Nun wird sie privat betreut und lernt dort auch das 1 x 1 eines Lebens in der Wohnung, in der auch ein netter Hundekumpel wohnt, der ihr bestimmt bei einigen Dingen helfen kann.
Genauere Charaktereigenschaften werden wir in nächster Zeit herausfinden und berichten.
Noch wissen wir nicht, wann sie ausreisen kann, da das vom Heilungsprozess abhängt.
Wenn Madame fit ist, wird einem Umzug nichts im Wege stehen – bis dahin ist jedoch etwas Geduld ( evtl. 8 - 12 Wochen) erforderlich.

 

 

                                                                               !!ACHTUNG SCHLIMME BILDER!!



Wenn Sie Ljuba ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.