Lena

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb. ca. 2017

Rasse: Mischling

Größe: ca. 57 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter: freundlich, gelassen, verschmust, hundeverträglich, kinderlieb

 

 

 

 

 

  

 

Juli 2023:
Unsere Lena hat den Absprung geschafft und wartet jetzt in ihrer Pflegestelle in Potsdam auf ein endgültiges Zuhause.
Das schreibt ihre Pflegemama über sie:
Ganz vorsichtig und zart und dennoch neugierig und gelassen, hat Lena ihre neue Umgebung erkundet und hat sich schnell zurecht und noch schneller gute Schlafplätze gefunden. Noch etwas zurückhaltend macht sie es sich gerne auf der Couch oder dem kühlen Boden bequem und hat die Menschen um sie herum im Blick. Sie ist stubenrein, läuft Treppen und freut sich in der Regel raus zu gehen, manchmal ist die Couch aber auch gemütlicher... Dass Zuhause geruht wird, lebt sie, dadurch sind auch die Nächte ruhig. Draußen läuft sie gut an der Leine und passt sich ihrem Menschen an. Grundsätzlich ist sie eher gemütlich unterwegs, wenn es aber etwas zu entdecken gibt, spitzt sie auch gerne mal die Ohren und steckt die Nase tief in die weite Welt. Wenn sie Hunde in der Umgebung sieht, macht sie sich häufig mit einem kurzen Bellen bemerkbar. Kleine Hunde machen ihr dabei in der Regel nichts aus, bei größeren Hunden, insbesondere, wenn sie auf sie zukommen oder gar rennen, zeigt sie zum Teil ängstliches Verhalten (bellen, stehen bleiben und bei zu wenig Abstand im vorbeigehen weg springen). Mit zwei Hundefreundinnen geht sie gerne ohne große Aufregung spazieren (auch wenn eine Begegnung mit viel gegenseitigem Anbellen gestartet hat). Begegnungen mit anderen Menschen sind auch nicht schlecht, zurückhaltend, aber nicht abweisend.
Wer die zarte Hündin gerne persönlich kennenlernen möchte, darf sich gerne bei uns melden!
Mai 2023:
Lena hatte das Glück, das Herz eines Freiwilligen zu berühren und durfte in eine Pflegestelle ziehen.
Sie ist immer noch ein wenig gestresst, macht aber mit jedem Tag große Fortschritte. Sie ist bereits stubenrein. Auf der Straße ist sie manchmal etwas ängstlich vor lauten und plötzlichen Geräuschen, aber wir können sagen, dass sie sich leicht an das Stadtleben anpassen kann. Bei Begegnungen mit anderen Hunden hält sie lieber Abstand und hält sich aus Schwierigkeiten heraus.
Am 4. Dezember 2022 wurde bei ihr eine Anaplasmose festgestellt und eine Behandlung eingeleitet.
Lena ist ein ruhiger und gelassener Hund, der endlich die Ruhe und Gelassenheit eines richtigen Zuhauses genießt. Wir können wirklich nicht glauben, dass sie seit über einem Jahr im Tierheim ist und niemandem aufgefallen ist, was für ein Juwel sie ist.
Also beeilt euch und bewerbt euch für Lena, denn sie ist ein goldenes Mädchen, das endlich die Chance bekommen hat, gesehen zu werden, und wer sie adoptiert, wird ein echter Glückspilz sein!
April 2023:
Lena ist die Gelassenheit selbst.
Sie hat es nicht eilig, irgendwo hinzukommen. Sie weiß, dass, sobald die Freiwilligen im Tierheim sind, es Samstag ist und sie 30 Minuten Freiheit auf der Wiese hat. Also geht sie langsame Schritte, in der Hoffnung, dass sie die Zeit verlangsamen und sie ein wenig länger dort bleiben kann, wo sie sich wirklich wohl fühlt - bei Menschen. Denn am meisten genießt sie es, mit uns Freiwilligen zusammen zu sein. Aufmerksamkeit und Liebe zu bekommen und eine halbe Stunde lang nicht unsichtbar zu sein.
Und ist es nicht das, was wir alle wirklich brauchen? Jemanden, der uns wahrnimmt, uns zuhört und einfach für uns da ist, mit uns. Um die traurigen und glücklichen Momente miteinander zu teilen.
In Lenas Träumen gibt es einen Menschen, und wir sind sicher, dass sie oft bei ihm ist. Sie träumt davon, dass sich der Zwinger eines Tages öffnet und er vor ihr steht - ihr Mensch, der gekommen ist, um sie zu holen, nicht für 30 Minuten, sondern um sie nie wieder hinter Gitter zu bringen. Und mit ihm sind die einsamen Nächte auf den kalten Fliesen schnell vergessen, ebenso wie die glücklichen Momente, die sie miteinander teilen.
Hunde träumen nicht, denkt ihr wahrscheinlich, aber für Tierheimhunde kann das nicht wahr sein. Denn jeden Samstag erzählen sie es uns mit einem Blick, der Hoffnung ausstrahlt. Sie erzählen und hoffen insgeheim, dass wir sie hören und jemanden finden, der ihre Träume wahr werden lässt.
Sieh dir Lena an, kannst du sie hören?

Wenn Sie Lena ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.