Iskra- kleiner Glückspilz

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb.ca. 2017

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe ca. 55 cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter: offen, zutraulich, sozial, sehr lieb

Kinder: bestimmt
Katzen: nicht bekannt

 

 

 

 

      *reserviert*

Update Iskra, 19.01.2021:
Ein kurzes Update zu Iskra. Sie hat sich auf ihrer Pflegestelle sehr gut eingelebt. Sie frißt gut und nimmt zu.
Den Giardien wurde der Garaus gemacht und somit ist der kleine Hungerhaken auf dem besten Weg ein gut genährter, gesunder Hund zu werden. Sie begrüßt ihre Pflegeeltern, wenn sie nach Hause kommen, genießt es, auf dem Sofa zu liegen und geknuddelt zu werden, spielt gerne Ball – Iskra ist einfach ein tolles, liebes Mädchen.
Was die Schüchternheit gegenüber fremden Menschen und Straßenverkehr bzw. Geräuschen im Umfeld betrifft, wird sie langsam aber sicher lockerer und entspannter.
Ihre neue Familie sollte jedoch dennoch nicht im Stadtzentrum an einer Hauptstraße wohnen. Mit normalem Straßenverkehr und anderen Umgebungsgeräuschen würde Iskra schon ganz gut zurecht kommen.
Eine Pflegestelle ist die allerbeste Art, einen Hund auf das „normale“ Leben vorzubereiten.
Iskra kooperiert bestens und ist bereit, in IHR eigenes Forever Home umzuziehen.
Dezember 2020:
Iskra hat am vergangenen Sonntag großes Glück gehabt, wahrscheinlich das einzige Mal in ihrem Leben bisher.
Sie ist erst seit ca. 3 Wochen im Tierheim und unsere guten Seelen Dima und Anton konnten es nicht übers Herz bringen, sie in den vollen Zwinger zurückbringen, da Iskra seeehr mager ist.
Sie ist sehr mager angekommen und hat es auch nicht geschafft, in den 3 Wochen im Tierheim zuzunehmen. Wahrscheinlich, weil sie sich in der Hundegruppe nicht durchsetzen kann. Die Langsamen und Schwachen bekommen meistens was übrig bleibt, und das ist in der Regel nicht viel bzw. nicht genug. Zwar geben wir den Kleinen und zu dünnen Hunden eine Extraportion Dosenfutter, aber wir sind ja nur 1 x die Woche dort. Daher sind Pflegestellen ein Segen für die Hunde.
Iskra kann sich nun erholen, ist gewaschen, wird gepäppelt und ihr Charakter kann viel besser beurteilt werden.
Vom Tierheim her können wir sagen, dass wir Iskra als nur freundlich und lieb zu Mensch und Hund erfahren haben.
Sie wedelt ununterbrochen mit ihrer Rute und möchte den Menschen nahe sein. Sie saugt jede Zuneigung auf.
Sie scheint für Hundeanfänger geeignet zu sein.
Nun darf sie sich erst einmal erholen. Dima und Anton werden sehen, wie sie sich entwickelt, was sie kann bzw. was sie noch lernen muss. Ein Update folgt in Kürze. Bewerbungen werden natürlich schon für Iskra entgegengenommen


Wenn Sie Iskra ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.