Everest- möchte endlich in Sicherheit leben

 

 

 

Everest- super liebes Mädchen

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: geb. ca. November 2015

Rasse: Mischling

Größe: Schulterhöhe 50cm

Aufenthaltsort: Pflegestelle in Sofia

Charakter: freundlich, lieb, sozial, verschmust

 

 

 

Dezember 2017:

Vor circa einem Monat erkrankte die Besitzerin von Everest, und ihre Familie entschied, sie von dem Dorf wo sie wohnte in die Stadt zu holen.

Und wie es so üblich ist in Bulgarien, blieben ihre Hunde zurück.

Auf der Suche nach etwas zu fressen wechseln die Hunde ihren Garten und bleiben bei einem Haus in der Nähe wo nur am Wochenende jemand kommt. Dieser jemand wirft ihnen dann jeweils ein paar Scheiben Brot hin.

Wie sie so überleben konnte war mir ein Rätsel, aber es kam noch schlimmer.

Ich wurde angerufen und mir wurde verkündet, dass Everest 9 Welpen geboren hatte, leider haben wir nur die vier Mädchen Billiana, Aliona, Valentina und Petra retten können.

Ich musste weinen vor Wut, denn ich habe bisher Stunden und Tage damit verbracht, an diesem Ort im Gebirge alle wilden Hunde zu kastrieren damit so etwas nicht passiert.

Das einzige was ich nun tun konnte war, Everest zu kastrieren, damit sich dieser Alptraum zumindest nicht noch einmal wiederholt.

Everest kam ziemlich verschüchtert in der Klinik an, doch in ihren Augen war fast schon Hoffnung zu sehen. Ich brachte es nicht übers Herz sie wieder zurück zu bringen, denn selbst einmal in der Woche Füttern konnte im Winter nicht mehr gesichert werden.

Der Ort an dem sie lebte ist im Winter einfach unzugänglich. Sie gewöhnte sich so schnell an die Klinik und nach einigen Tagen verließ sie sogar nur ungern ihre Box, vielleicht aus Sorge, dass sie den warmen Platz mit dem regelmäßigen Futter verlassen müsste.

Everest ist zurückhaltend und leicht schüchtern, aber kein richtiger Angsthund.

Sie hat sich sehr schnell an Veränderungen angepasst und mag den Kontakt zu Menschen, und die Sicherheit eines improvisierten Zuhauses. Aus der sehr dünnen Mutter wurde innerhalb kürzester Zeit eine schöne Hündin und auch ihre Blutwerte, die anfangs etwas von der Norm abgewichen waren, sind nun wieder in Ordnung.

Der 4D Test zeigte ein positives Ergebnis auf Borreliose. Da sie keinerlei klinische Symptome zeigt, vermuten wir, dass der Test auf die Antikörper reagiert hat.

Dennoch bekommt sie profilaktisch ein Antibiotikum.

Wenn ihr uns helfen könnt ihre Klinik Kosten zu decken (Kastration, Behandlung und Impfungen) dann würden wir uns über eine Spende auf folgendes Konto freuen:

 

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Everest
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE
Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

 

Die liebe Everest braucht aber vor allem eines. Ein eigenes Zuhause! Sie ist ca. 2 Jahre alt, ca 50 cm hoch und wiegt 16 Kilo.

Wenn Sie Everest ein schönes Zuhause schenken möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf oder füllen Sie gleich unser Bewerbungsformular aus.

Streunerhilfe Bulgarien e.V.

IBAN:

DE 8246 0500 0100 5103 8958

 

BIC: WELADED1SIE

Sparkasse Siegen

 

Paypal: spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Wir auf Facebook:

Bestellen Sie über die unten stehende Banner, bekommen wir eine kleine Spende.

 

zooplus.de